< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

INTREAL-Fondspartner - LIP Invest Logo

23. Jul 2021

LIP Invest, führender Investmentmanager für Logistikimmobilien in Deutschland, kauft in Reutlingen, Auchtertstraße 9, eine neu errichtete und drittverwendungsfähige Logistikhalle für einen Fonds.

Um eine flexible Andienung zu ermöglichen, sind die zwei ebenerdigen Zufahrtstore des Gebäudes mit Vordächern ausgestattet. Von den zehn Verladetoren mit Überladebrücken ist zudem eines als Jumbotor ausgebaut. Die Außenfläche bietet mit 4.000 Quadratmetern ausreichend Raum für Rangierfahrten sowie Stellplätze für 24 Pkw und einen überdachten Fahrradstellplatz für 20 Räder. Das Gelände ist umfangreich gesichert – unter anderem mit einer Schiebetoranlage – und wird mit Blick auf einen nachhaltigen Flächenausgleich mit 26 heimischen Bäumen bepflanzt.

Hochwertiger Neubau

Das etwa 24.000 Quadratmeter große Grundstück wurde als Brownfield-Entwicklung revitalisiert. Die darauf errichtete Halle umfasst eine Logistikfläche von rund 10.500 Quadratmetern mit zusätzlichen 600 Quadratmetern Bürofläche auf einer Mezzaninebene. Die Hallenhöhe beträgt 10,50 Meter, während die Hallensohle auf eine Nutzlast von fünf Tonnen pro Quadratmeter ausgelegt ist. Für das moderne Gebäude mit Luft-Wasser-Wärmepumpe und LED-Beleuchtung wird eine DGNB-Gold Zertifizierung angestrebt. Auf der Dachfläche wird noch eine Photovoltaikanlage installiert, um die Nutzung regenerativer Energien zu fördern.

Mieter des Logistikzentrums ist die Robert Bosch GmbH, die in Reutlingen unter anderem mit dem Geschäftsbereich Automotive Electronics und insgesamt rund 8.000 Mitarbeitenden ansässig ist. Vor Ort sollen Logistik-Tätigkeiten aus diversen Lagern gebündelt und von einem externen Dienstleister übernommen werden. Mit dem neuen Logistikzentrum rückt das Technologieunternehmen die Logistik näher an das Kusterdinger Werk. Auch der Hauptsitz des Technologiekonzerns in Gerlingen bei Stuttgart befindet sich in der Nähe.

Transaktion mit Projektentwickler abgeschlossen

Projektentwickler und Verkäufer ist die Habacker Holding. Geschäftsführende Gesellschafterin Stephanie Habacker-Arndt freut sich sehr, das Projekt mit Bosch als Mieter und mit LIP Invest als langjährigem Kunden erfolgreich realisiert zu haben.

LIP wurde während des Ankaufprozesses rechtlich von REIUS, steuerlich von Ebner Stolz sowie technisch von Mocuntia unterstützt. Die ESG Due Diligence wurde von ES EnviroSustain übernommen.

Metropolregion Stuttgart

„Die Logistik rund um Stuttgart ist stark von regionalen Technologieunternehmen mit umliegenden Produktionsstätten geprägt. Die Logistikimmobilie in Reutlingen, die der mittleren Objektgröße zuzuordnen ist, passt daher gut in die Nachfragestrukturen vor Ort. Mit der Nähe zur baden-württembergischen Landeshauptstadt und der guten Erreichbarkeit über die A81 weist der Neubau somit eine hohe Drittverwendungsfähigkeit auf“, so Jan-Nicolai Tröndle, Head of Acquisition bei LIP Invest.

Der Stuttgarter Hafen, rund 50 Kilometer entfernt, ist auf den Transport von Rohstoffen und Fertigerzeugnissen der lokalen Industrie spezialisiert und bietet mit dem trimodalen Containerterminal und dem Umschlagbahnhof auch die Möglichkeit für kombinierte Verkehre.

Pressemitteilung zum Download: PDF