< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Die ILG Gruppe hat für einen offenen Spezial-AIF mit festen Anlagebedingungen für institutionelle Anleger ein Portfolio mit 3 Nahversorgungscentern von der HBB Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH, Hamburg im Rahmen eines Forward Deals erworben. Die Objekte liegen in Langen, Heiligenhaus und Hilpoltstein und haben rund 22.400 m² Gesamtmietfläche. Die Fertigstellungen der Center und Übernahmen durch die ILG erfolgen im 4. Quartal 2020 und 1. Quartal 2021. Hauptmieter des Portfolios sind REWE, Hit sowie Aldi und Lidl.

Über den Kaufpreis der haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die Transaktion wurde käuferseitig rechtlich sowie steuerlich durch Mazars Rechtsanwaltsgesellschaft und technisch durch Gleeds Deutschland beraten. Die Administration des offenen Immobilien Spezial-AIFs erfolgt durch INTREAL als Service-KVG.

Verkäuferseitig wurde der Verkauf durch Zenk Rechtsanwälte, Hamburg begleitet.

Über ILG:

Die eigentümergeführte ILG Gruppe ist der führende Spezialist für deutsche Handelsimmobilien mit über 30-jähriger Erfahrung. Mit den Geschäftsfeldern Kapitalverwaltung, Asset-, Property- und Centermanagement bietet die ILG ihren Investoren und Kunden ein voll integriertes Betreuungskonzept für Handelsimmobilien über alle Phasen ihres Lebenszyklus. Aktuell verwaltet die ILG Gruppe Immobilien im Wert von über € 1,6 Mrd. bzw. über 880.000 m² an Handelsflächen. Die Vermietungsquote liegt bei 98 %.

Die Administration der offenen Immobilien Spezial-AIFs erfolgt durch INTREAL als Service-KVG.

PDF zum Download: mehr