< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

LIP Invest kauft in Bramsche neue Logistikimmobilie von DLH

INTREAL-Fondspartner - LIP Invest Logo

10. Feb 2022

LIP Invest, führender Anbieter von Immobilien-Spezialfonds für institutionelle Investoren in der Assetklasse Logistikimmobilien Deutschland, sichert sich in Bramsche, In der Welle 14, einen Logistik-Neubau direkt vom Projektentwickler DLH Deutsche Logistik Holding für einen ihrer Logistik-Fonds. Die BeMo Tuneling GmbH ist als Generalunternehmer tätig. Im Ankaufsprozess wurde LIP rechtlich wie steuerlich von LPA und bei der ESG Due Diligence von ES EnviroSustain unterstützt. Cushman & Wakefield übernahm die technische Due Diligence sowie das Baucontrolling.

Die Fertigstellung des Neubauprojektes ist für Q2 2022 geplant. Das Distributionszentrum wird eine Gesamtmietfläche von knapp 12.400 Quadratmetern bei einer Hallenhöhe von 10 Metern und einer Bodenbelastbarkeit von 5 Tonnen umfassen. Die Andienung erfolgt über 10 Rampentore sowie ein ebenerdiges Zufahrtstor. Für LKW und PKW besteht eine separate Ein- und Ausfahrt. Auf dem Gelände werden 70 PKW und 16 überdachte Fahrradstellplätze eingerichtet, die teilweise mit E-Ladestationen vorgerüstet werden. Die Liegenschaft ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Das Gebäude wird entsprechend des KfW-55-Standards errichtet und die Dachfläche vollständig mit einer Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 1.100 Kilowattpeak belegt. Den hier erzeugten Strom wird die Mieterin Clinic & Job Dress selbst nutzen. Ein CO2-neutraler Betrieb kann dadurch ermöglicht werden. Der Außenbereich wird mit naturnahen Bepflanzungen und Verweilmöglichkeiten für die Mitarbeitenden ansprechend gestaltet. Für das Logistikzentrum wird eine DGNB-Gold Zertifizierung angestrebt.

„Es freut uns, dass wir mit diesem Projekt den Wirtschaftsstandort Bramsche langfristig und nachhaltig stärken können. Wir wünschen sowohl dem neuen Betreiber als auch unserem Partner LIP viel Erfolg und Freude an der neuen Immobilie“, berichtet Felix Zilling, Geschäftsführer der DLH.

Christoph Telker betont: „Für die zukünftig angestrebte CO2-Reduktion unterstützen die installierte Photovoltaikanlage auf dem Dach und die Erhöhung des Gebäudestandards. Dass alle den Gedanken zur Nachhaltigkeit bei dieser Ansiedlung mittragen, ist der richtige und zukunftsweisende Schritt, der leider noch nicht selbstverständlich ist in der Entwicklung von Logistikimmobilien. Wir möchten uns herzlich bei allen Projektpartnern für die bis hierhin großartige Teamleistung bedanken und freuen uns auf den erfolgreichen Endspurt“.

Langfristiger Mietvertrag mit regionalem Unternehmen

Das mittelständische Unternehmen Clinic & Job Dress aus Osnabrück wird das Distributionszentrum als neuen Firmensitz nutzen und mietet daher langfristig. Der Anbieter für Berufsbekleidung hat eine umfangreiche Produktpalette, die entsprechende Lagerkapazitäten voraussetzt. Vom Standort Bramsche werden namenhafte Kunden aus dem Gesundheitswesen, der Hotellerie und der Reinigungsbranche mit den hochwertigen
Bekleidungsartikeln beliefert.

Die Logistikimmobilie wird im Industrie- und Gewerbegebiet Eiker Esch errichtet, das zwischen den Autobahnen A1 und A30 liegt. Die nächstgelegene Anschlussstelle in einem Kilometer Entfernung gewährleistet eine schnelle Erreichbarkeit von Osnabrück in südlicher und Bremen in nördlicher Richtung. Die Logistikregion Münster/Osnabrück dient als Umschlagsplatz zwischen der Nordsee und dem Ruhrgebiet. „Mit diesem Ankauf erwerben wir unser erstes Objekt in der Region Münster/Osnabrück. Von Bramsche lässt sich aufgrund der Lage am nördlichen Rand Nordrhein-Westfalens beziehungsweise dem Süden Niedersachsens eine hohe Einwohnerzahl erreichen. Der Standort eignet sich somit für sowohl für eine weiträumige Distribution als auch für produktionsnahe Logistikdienstleistung. Wir freuen uns, mit diesem hochwertigen Neubau in einer attraktiven Lage eine weitere Diversifikation unseres Fonds zu erreichen“, so Sebastian Betz, Geschäftsführer von LIP Invest

Pressemitteilung zum Download: PDF