< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Die INTREAL Solutions, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Immobilien-Service-KVG INTREAL, und Crem Solutions, einer der führenden Lösungsanbieter für die digitale Immobilienverwaltung, vereinbaren eine strategische Partnerschaft. Ziel der Kooperation ist es, eine standardisierte IT-Plattform zum professionellen Management von Immobilien zur Verfügung zu stellen.

Die INTREAL Solutions bringt dabei ihre langjährige Integrationskompetenz und Erfahrung in der Anbindung von Property- und Assetmanagern sowie die bestehende IT-Infrastruktur ein. Neben deren Betrieb sind dabei insbesondere Lösungen für Schnittstellen zu ERP- und Datawarehouse-Systemen zu nennen. Von Seiten Crem Solutions werden die Software-Lösungen iX-Haus und iX-Haus plus mit einer Best-in-Class Standardkonfiguration in die Kooperation eingebracht. iX-Haus ist eine der erfolgreichsten Softwarelösungen für die Verwaltung von Wohn- und Gewerbeimmobilien in Deutschland.

Andreas Ertle, Geschäftsführer der INTREAL, kommentiert: „Mit der Kooperation bündeln zwei starke Partner ihre Kompetenzen. Damit können wir unseren Kunden und Partnern eine vollintegrierte IT-Lösung von der Verwaltung der Immobilien über die Administration der Fonds bis hin zum Investorenreporting anbieten.“

Dr. Ing. Christian Westphal, Geschäftsführer der Crem, Solutions, ergänzt: „Beide beteiligten Unternehmen werden von der Partnerschaft profitieren. Die Leistungen unserer Software iX-Haus und die langjährige Erfahrung der INTREAL Solutions im Hinblick auf die Integration ergänzen sich optimal. Sowohl die IT-Plattform der INTREAL Solutions als auch iX-Haus aus dem Hause Crem werden bereits von vielen Unternehmen der Immobilien- und Fondsbranche genutzt – für unsere Kunden ergeben sich durch die Partnerschaft weitere Synergien“

Die gemeinsame Plattform von INTREAL Solutions und Crem Solutions wird modular aufgebaut sein. Kunden können nach Bedarf ein skalierbares Lösungsportfolio vom Property- über das Asset- bis hin zum Fondsmanagement inkl. Betrieb der Gesamtlösung im eigenen Rechenzentrum wählen.

Hier erhalten Sie die Mitteilung als PDF